Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Zelllinien, Methoden und Geräte

Zellen & Zelllinien

  • Isolierung und Kultur primärer dermaler Fibroblasten, Keratinozyten, mikrovaskulärer dermaler Endothelzellen, Melanozyten
  • Präparation von Vorläuferzellen für dendritische Zellen aus peripherem Blut sowie Ausreifung dieser Vorläufer zu dendritischen Zellen
  • Generierung von Makrophagen aus Vorläufern
  • Verschiedene Melanomzelllinien (auf Anfrage)
  • HMEC-1 (SV-40-transfizierte humane dermale mikrovaskuläre Endothelzellen, nur in Kooperation nutzbar)
  • Melanomzelllinien mit verschiedenen Expressionsprofilen, auch CD44-CRISPR KO
  • HT1080, HaCat, A461, THP1 Zellinien 

Methoden

  • Verschiedene zellbiologische Techniken (3D-Kultur, Chemotaxis, Zelladhäsionsassay unter statischen und Flussbedingungen, Transmigrationsassay, Kokultursysteme, Zell-Tracking in Echtzeit)
  • Zellisolierung und -sorting mit MACS-Verfahren
  • Zelltransfektion, rekombinante Genexpression und Gene silencing
  • Realtime-RT-PCR (Rotor-Gene, SYBR-Green)
  • Nichtradioaktive in situ-Hybridisierung
  • Nichtradioaktive Northern-Hybridisierung (Chemiimager von INTAS)
  • Durchflußzytometrie (Beckman-Coulter-FACS FC500, BD FACS-Canto II)
  • Fluoreszenzmikroskopie
  • Western-Blot-Analysen mit Infrarotdetektion (LI-COR)

Eine Zugelassene S1-Labore nach GenTG und eine Umgangsgenehmigung zum Arbeiten mit offenen radioaktiven Stoffen liegen vor.

 
Letzte Änderung: 19.01.2017, 15:50 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie