Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
 Universitätsmedizin Leipzig
Sie sind zu uns gekommen, um sich wegen eines akuten Krankheitsbildes in unsere Behandlung zu begeben. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und werden uns bemühen, Ihnen kompetent zu helfen.

Notfallpatienten

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, unsere Ambulanzen haben Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr für sie geöffnet. In dieser Zeit können nur bestellte Patienten mit einer Überweisung vom niedergelassenen Hautarzt behandelt werden.

Für Patienten mit akuten Beschwerden wie beispielsweise: schweren allergischen Reaktionen (z.B. auf Arzneimittel oder Insektenstiche), Nachblutungen nach Operationen der Haut, ausgeprägte Erysipele (Wundrosen), Herpes zoster (Gürtelrose) im Gesicht, stehen wir ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

Notfallzeiten

Sprechzeiten:
Montag 19:00 - 07:00 Uhr
Dienstag 19:00 - 07:00 Uhr
Mittwoch 14:00 - 07:00 Uhr
Donnerstag 19:00 - 07:00 Uhr
Freitag 14:00 - 07:00 Uhr
Samstag 00:00 - 00:00 Uhr
Sonntag 00:00 - 00:00 Uhr
Adresse: Philipp-Rosenthal-Str. 23, Haus 10
04103 Leipzig
Telefon: +49(341)97-109
Telefax: +49(341)97-18609
Internet: http://www.hautklinik-leipzig.de
E-Mail: Pfeil email derma@uniklinik-leipzig.de
Außerhalb dieser genannten Zeiten wenden sie sich bitte direkt an ihren niedergelassenen Hausarzt, Facharzt oder niedergelassenen Bereitschaftsdienst.

Vorstellung Bildsammlung_Drucksachen_274_2 Plus Symbol

Bitte melden Sie sich bei Ihrem Eintreffen beim Pflegepersonal der Station HAUT-2 im zweiten Stock und erklären kurz Ihre Beschwerden. Das Pflegepersonal wird dann umgehend den/die diensthabende/n Arzt/Ärztin informieren, damit Sie bald möglichst ärztlich versorgt werden können.


Bitte haben sie Verständnis.

Die Reihenfolge der ärztlichen Behandlung erfolgt entsprechend der Dringlichkeit des Krankheitsbildes und kann nicht von der Reihenfolge des Erscheinens abhängig gemacht werden!

Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass zu Notdienstzeiten für ambulante Patienten oft längere Wartezeiten entstehen, da immer nur ein/e Arzt/ Ärztin für alle Patienten der Klinik zuständig ist. Auch abends und am Wochenende müssen dringend notwendige, teils recht zeitaufwändige stationäre Behandlungen unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, so dass es zu Verzögerungen bei der Versorgung ambulanter Notdienst-Patienten kommen kann.

 
Letzte Änderung: 11.09.2014, 14:22 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie