Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Forschungsgruppe klinische Allergologie

Die Schwerpunkte der Forschungsgruppe klinische Allergologie liegen auf den Gebieten Nahrungsmittelallergie, Epidemiologie allergologischer Erkrankungen sowie Typ 1 Allergie auf Ambrosia und Schimmelpilze.
Die Forschungsgruppe klinische Allergologie beschäftigt sich vorzugsweise mit folgenden Gebieten:
  • Nahrungsmittelallergie (insbesondere pollenassoziiert)
  • Epidemiologie allergologischer Erkrankungen (im Rahmen des Leipziger Interdisziplinären Forschungskomplexes)
  • Typ 1 Allergie auf Ambrosia
Weitere Interessengebiete betreffen Unverträglichkeitsreaktionen auf Arzneimittel und das hereditäre Angioödem.

Projektförderungen
Publikationen

Leitung
Regina Treudler (Prof. Dr. med.)
Jan C. Simon (Prof. Dr. med.)

Mitarbeiter
Stefanie Claus (Dr. med.)  

Doktoranden
Felix Walther (Cand. med.) Laura Stich (Cand. med.)
Jeannine Wobser (Cand. med.)

Kontakt
Telefon +49(341)97-18691
Anschrift
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Universitätsklinikum Leipzig AöR
Philipp-Rosenthal-Straße 23
04103 Leipzig

Projektförderungen

  • 2009-2010
    Leipziger Interdisziplinärer Forschungskomplex (LIFE-Function)
    klinisch-experimentelle Studie zur Erforschung des Zusammenhanges einer Cryptokokken-Infektion mit Asthma bronchiale FK LIFE 007-D3 (zusammen mit Professor Dr. Alber)
  • 2008-2015
    BMBF/DFG: Multizentrischen Studie zum
    Thema der Birken assoziierten Soja-Allergie und Immuntherapie (BASALIT) FK 01KG0911
  • 2013-2015
    Fraunhofer Gesellschaft: Soja - low allergen: Untersuchung zur Bewertung und Verringerung des allergenen Potentials von Nahrungsmitteln 
  • ab 2014
    Leipziger Interdisziplinärer Forschungskomplex (LIFE-Function 6): Ambrosia-Allergie FK 206-D33

 
Letzte Änderung: 01.09.2016, 13:43 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie